Mit Hilfe einer drehbaren Sternkarte  kann der Anblick des Sternhimmels für ein beliebiges Datum und eine beliebige Uhrzeit festgestellt werden.
Mit einem Quadranten bestimmt man die scheinbare Höhe eines Himmelskörpers über dem Horizont. Insbesondere kann mit Hilfe des Polarsterns leicht die geografische Breite ermittelt werden.
Astrofreunde Neuss-Grevenbroich
Unsere Astrobox enthält 21 Geräte, die wir Ihnen hier im Einzelnen vorstellen wollen:
Mit Hilfe der Sternuhr kann man nachts aus der Stellung des Großen Wagens und des Polarsterns die bürgerliche Zeit bestimmen.
Der Mondphasen-Anzeiger zeigt die Phasen des Erdmondes für ein bestimmtes Datum an. Er gilt für ca. 100 Jahre.
Dieser Kalender zeigt für jedes beliebige Datum zwischen 1 v. Chr. und 2899 n. Chr. den Wochentag an. Die Umstellung vom Julianischen zum Gregorianischen Kalender ist berücksichtigt
Zahlenangaben zu Entfernungen, Umlaufzeiten, Rotationszeiten, Durchmesser, Geschwindigkeiten, Temperaturen und Monden der Planeten. (Pluto ist noch berücksichtigt.)
Diese einfache Mondkarte enthält die deutschen Bezeichnungen der großen Mondmeere sowie einiger wichtiger Krater und Strahlenkrater. Anblick im Feldstecher.
Der Planetenzeiger zeigt die Stellungen der hellen Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn für die nächsten Jahre an.
Auf 8 DIN A4 Kartons werden 32 Sternbilder vorgestellt. Die Vorderseite zeigt die Sterne des Sternbildes, auf der Rückseite Angabe zu Mythologie, Hauptstern und Sichtbarkeit des betreffenden Sternbilds.
Mit dieser “Sonnenbrille” kann man gefahrlos die Sonne mit dem bloßen Auge beobachten. Bekannt von den Brillen zur Sonnenfinsternis.
Ein großes zweidimensionales Modell des Sonnensystems mit innerem und äußerem Planetensystem (einschließlich Pluto) sowie dem Asteroidengürtel.
Mit Hilfe einer horizontalen Sonnenuhr kann die wahre Sonnenzeit eines Ortes bestimmt werden.
Ein dreidimensionales Modell zeigt die Bahn der Erde um die Sonne, erklärt den Tierkreis sowie die jahreszeitlich verschiedene Sichtbarkeit der Sternbilder.
Dieses dreidimensionale Modell zeigt die Bahn des Mondes um die Erde. Mit Hilfe einer Taschenlampe kann man Sonnen- und Mondfinsternis anschaulich darstellen.
Ein Globus des Mondes mit den wichtigsten Mondmeeren, Kratern und Gebirgen auf Vorder- und Rückseite des Mondes.
Ein Globus mit den hellsten Sternen  und den wichtigsten Sternbildern, die gemäß ihrem Anblick in der Natur aufgedruckt sind.
Ein einfaches würfelförmiges Planetarium mit den wichtigsten Sternbildern, die im Dunklen leuchten. Die Oberseite zeigt die Nordkreissterne, die 4 Seiten zeigen den Sternhimmel zu den verschiedenen Jahreszeiten. Kann zur Beobachtung oder zur Projektion eingesetzt werden. Benötigt wird eine kleine Glühlampe. Die Vorlagen können zudem auf einen OHP gelegt werden und liefern ein scharfes und stark vergrößertes Bild des jeweiligen Himmels.
Ein Messgerät zum gefahrlosen Messen der Sonnenhöhe über dem Horizont. Beigefügt ist eine Tabelle mit Angaben zur Zeitgleichung und Sonnendeklination im Jahreslauf sowie eine Anleitung zum Bestimmen der geografischen Breite und Länge.
Mit der Zeitscheibe wird die gesamte Geschichte des Universums auf ein Jahr gerafft. Wichtige Stationen vom Urknall bis heute sind im korrekten Maßstab angegeben.
Man stellt auf der Weltzeituhr die Zeit für Deutschland ein und kann sofort die Zeit für viele Orte auf der Erde ablesen.
Ein astronomisches Fernrohr, mit dem man Mondmeere, Sternhaufen und andere Objekte am Himmel beobachten kann.