Peter und Rudi Henke beim Bau des Grundgerüstes der Kuppel Alle Bandeisen wurden zunächst oben verschweißt. Dieter von Montfort (mit Sonnenbrille) schaut seinem Schwager Peter Henke bei der Arbeit zu. Schwiegervater Rudi Henke prüft sorgfältig die Verbindungen der Stahlbänder zur Holzring. Das Grundgerüst für die Kuppel ist nahezu fertiggestellt. Die letzten Schweißarbeiten sind bald erledigt. Dann kann mit der Verkleidung aus Aluminiumblech begonnen werden. Die Sternwarte bietet einen freien Ausblick nach nahezu allen Seiten, insbesondere nach Süden. Über der Garage im Garten erhebt sich die Kuppel der Sternwarte. Die Garage, die neben einer Obstwiese liegt, wurde ebenso wie der Unterbau der Kuppel mit Holzschindeln verkleidet. Die Kuppel ist zentimetergenau in das Garagendach eingesetzt. Der Kuppelspalt ist zweiteilig aufklappbar und bietet eine Sicht bis ins Zenit. Der Dachboden der Garage wurde mit Holz verkleidet. Im Hintergrund ist die Säule für die Montierung zu sehen. Ein 6 Zoll - Refraktor bietet viele Möglichkeiten zur visuellen und fotografischen Beobachtung. Ein toller Anblick am Abendhimmel mit der Kuppel der Sternwarte. Ein zweites Bild zur Abendstimmung. Der Baum links wurde übrigens mittlerweile entfernt.
Bildergalerie Sternwarte
Astrofreunde Neuss-Grevenbroich